News

"Daten für alle"

[16|07|2019]

"Daten für alle" ist sicher nicht das Allheilmittel für die Frage, wie ein gesunder Wettbewerb in der datenorientierten Wirtschaft zum Wohle aller gewährleistet wird. Aber die Diskussion ist wichtig und sollte unter Einbezug aller Betroffenen geführt werden.

 

Studierende des Masterstudiengangs Digital Technology Entrepreneurship haben im Sommersemester 2019 untersucht, welche rechtlichen und wirtschaftlichen Implikationen kleine und mittlere Unternehmen von der Idee erwarten, Unternehmen zum Teilen ihrer Datenschätze zu verpflichten.

 

Ihre Studienergebnisse und ihre eigenen Lösungsansätze haben die Studierenden in einem Positionspapier* zusammengestellt. Dieses stieß am 12. Juli 2019 auf reges Interesse der Teilnehmer des Digi-Slam 4.0 an der Fakultät für Betriebswirtschaft. Nun wird es Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gezielt zur Kenntnis gebracht, damit diese wichtige Fragestellung in der weiteren rechtspolitischen Diskussion angemessen berücksichtigt wird.

 

Autor: Prof. Henrike Weiden

 

Advisory Opinion

 

*Es handelt sich hierbei um keine repräsentative Befragung, es werden nur die Meinungen einzelner Unternehmen wiedergegeben.